Digitale Duschsteuerung

RainButton installieren: Alles, was Sie dazu wissen müssen

Mit hansgrohe RainButton wird die Brausensteuerung zum smarten Vergnügen. Ihre Kunden regeln die täglichen Wassererlebnisse über mobil platzierbare Bedienknöpfe. Dabei verschwindet die Technik unsichtbar hinter der Wand. Zum Installieren dieses Duschsystems setzen Sie neue Hard- und Software ein. Im Folgenden erfahren Sie, welche genau. Und wie alles miteinander korrespondiert. 

Installationsbeispiel Aufputz mit fünf Verbrauchern

Warum RainButton, und wie funktionieren sie?    

  • Das System ist smart und minimalistisch. Die Dusche wird ausschließlich über RainButton gesteuert. Die runden Bedienelemente kommunizieren mit der Unterputzarmatur, die Sie zuvor hinter der Wand verbaut haben.
  • Da RainButton über kabellose Bluetooth-Technologie funktionieren, können Sie diese frei an der Duschwand platzieren. Bitte fragen Sie Ihre Kunden, wo sie die Bedienknöpfe gerne haben möchte.
  • Die Halterungen der RainButton können Sie an die Wand kleben oder schrauben. 
  • In die RainButton sind Akkus integriert. Ist die Ladung niedrig, erscheint ein rot blinkendes LED-Licht. Zeit, den RainButton am Qi-Ladepad aufzuladen, bis die Anzeige wieder grünes Licht zeigt. Der Akku-Ladestand ist zudem immer über die hansgrohe home App einsehbar.
Bitte sehen Sie sich unser RainButton Installationsvideo an, das Sie Schritt für Schritt durch den gesamten Prozess leitet.

In der RainButton Bildergalerie sehen Sie sämtliche Komponenten, Funktionen und Bedienmöglichkeiten dieser smarten Duschsteuerung. 

Was RainButton in der Dusche alles können    

Professionelle Installation Teil 1: Die Verbraucher     

Wird die Dusche über die smarten RainButton gesteuert, besteht das Produktpaket, das hansgrohe schnürt, aus mehreren Hardware-Komponenten. Wichtig: RainButton sind nur mit den digitalen Rainfinity Brausen kompatibel. Die Minimallösung besteht aus einer Brause, das Maximum aus dreien. Die preisgekrönten Rainfinity Linie gibt es in zwei Oberflächendesigns: in Mattweiß/Graphit und in Chrom/Graphit. 

Welche Duschkomponenten miteinander kombiniert werden können, sehen Sie unten im Produktkarussell. Dabei sind zwei bis fünf Verbraucher möglich. 

Und wie viele RainButton sind nötig? Ganz einfach: Ein RainButton pro Zapfstelle Jedem Verbraucher ist ein Bedienelement zugeordnet. Optional wählen Ihre Kunden einen Szenario-Button und einen Warm-up-Button dazu.

Professionelle Installation Teil 2: Hardware für die Rohinstallation     

Für die Installation des RainButton Systems hat hansgrohe neue Hardware-Komponenten entwickelt. Der Einbau hinter der Wand funktioniert so intuitiv, dass Sie bestens mit ihnen zurecht kommen werden. Die Rohinstallation des Duschsystems nehmen Sie mit der iBox Control und den iBox Plugs vor. 

iBox Control von hansgrohe korrekt installieren.
Der Einbau der iBox Control muss über einen Revisionsschacht erfolgen.

Funktionen von iBox Control und iBox Plugs

Die iBox Control ist ein elektronischer Unterputzthermostat, in dem Kalt- und Warmwasser gemischt sowie die Wassermenge reguliert werden. Die Befehle dafür geben die Magnetventile in den iBox Plugs bei RainButton.

Die iBox Plugs mit ihren Magnetventilen werden ebenfalls unter dem Putz installiert. Über sie können bis zu fünf Verbraucher der Rainfinitiy-Serie angeschlossen werden. 

Einbau der iBox Control in der Leitung 

​​​​​​D​ie iBox Control muss außerhalb des Nassbereiches, zusammen mit der iBox Hub, verbaut werden. Der Einbau muss über eine Revisionsöffnung erfolgen, sodass eine einfache Wartung, bzw. Zugänglichkeit gewährleistet wird. Zudem darf die iBox Control ausschließlich vertikal verbaut werden. Hinweis: Das hansgrohe Logo muss horizontal lesbar sein.

Professionelle Installation Teil 3: Duschsteuerung mit Hard- und Software

Man kann sagen: Die iBox Hub ist das „Gehirn" des digitalen Duschsystems. Diese zentrale Steuereinheit fungiert als Schnittstelle zwischen Dusche und App, stellt die Verbindung zur hansgrohe Cloud her sowie zu den digitalen Duschkomponenten iBox Control und RainButton. Die RainTunes Duschszenarien werden über die Cloud auf die iBox Hub übertragen.

Zudem verbindet die iBox Hub die Dusche mit den smarten Geräten der hansgrohe Partner – wie den Leuchten von Philips Hue, dem RainScreen von ad notam oder einem Soundsystem. 

iBox Control von hansgrohe korrekt installieren.

So verbinden Sie alle Duschkomponenten miteinander

​​​​​​​Und Action! Die Verbindung richten Sie mit Hilfe des QR-Codes in der SmartExpert App ein. Während der Fertiginstallation kommuniziert die iBox Hub über Bluetooth zwischen Dusche und App.
  • Um RainButton installieren zu können, müssen Sie Smart Living Partner von hansgrohe sein. Sie benötigen die SmartExpert App und ein aktives ProServices Konto.
  • Mit der Taste auf der Unterseite der iBox Hub starten Sie den Pairing-Modus. Die SmartExpert App verbindet sich automatisch mit dem WLAN-Netzwerk der iBox Hub.
  • Nachdem Sie die SmartExpert App mit der iBox Hub verbunden haben, weisen Sie die Verbraucher zu. So können Sie beispielsweise die Rainfinity Kopfbrause oder die Rainfinity Handbrause dem jeweiligen RainButton zuweisen. Jetzt kann das smarte Duschvergnügen beginnen.
  • Discover exciting news in the AXOR magazine.

    Hier iBox Hub Firmware herunterladen

    Für die Inbetriebnahme der iBox Hub benötigen Sie diese Firmware, also: das Betriebssystem des Geräts. Hier erhalten Sie die aktuellste Version 0.12.1. Was tun?
    1. Laden Sie sich diese Datei herunter.
    2. Installieren Sie diese Datei über einen USB-Stick bei Ihrem Kunden vor Ort.

    Download starten (BIN, 118 MB)