Wohnungsbau in Porta Nuova

Um die Webseite hansgrohe.de sowie die Abbildungen der Amaturen für Bad und Küche uneingeschränkt betrachten zu können, benötigen Sie den Flash Player von Adobe. Hier können Sie ihn herunterladen: http://get.adobe.com/de/flashplayer/

Porta Nuova – ein neues Quartier in Mailand setzt grüne Maßstäbe

Hochkarätige Architektur trifft auf Axor Badkollektionen in den Luxusbädern

Mit Porta Nuova erfindet sich Mailand neu und setzt dabei Maßstäbe moderner Stadtplanung: Das neue Stadtviertel zwischen zwei wichtigen Bahnhöfen der Stadt prägt die Skyline und überzeugt mit LEED-zertifizierten Hochhäusern auch in ökologischer Hinsicht. Das Umweltlabel für „Leadership in Energy and Environmental Design“ bescheinigt die Einhaltung hoher Kriterien für nachhaltiges Bauen. Das Konzept vom modernen Luxuswohnen komplettieren in vielen Bädern Axor Badarmaturen. Die harmonische Verbindung aus Designqualität und verantwortungsvollem Umgang mit der Ressource Wasser passt sowohl in unterschiedliche Stilwelten der Wohnungen als auch in das Gesamtkonzept von Porta Nuova.

Der Wohnturm Torre Solea liegt in der Mitte des neuen Quartiers, das eine Industriebrache von 290.000 Quadratmetern zu neuem Leben erweckte. Das 15-stöckige Gebäude verbindet Tradition und Moderne, Hochhausstil und Stadthaus. Bei den Wohnungen werden vier Einrichtungsstile angeboten, die in den Bädern gekonnt mit Axor Citterio, Axor Citterio M, Axor Starck oder Axor Montreux kombiniert sind. Zeitlos schlichte Eleganz, feinste Materialien und hochwertige Ausstattung prägen Architektur wie Interior Design.

So unterstreichen die Einhebel-Waschtischmischer von Axor Citterio M den Chic des Urbanen, wie er sich in den exklusiven, dunkel gefliesten Marmorbädern widerspiegelt; während Axor Montreux 2-Griff-Mischer die klassische Linie der schwarz-weißen Marmorbäder komplettieren. Axor Starck passt wiederum zum Purismus der hellen Bäder mit freistehender Wanne. Viele Bäder bieten einen atemberaubenden Ausblick aus bodentiefen Fenstern oder direkten Zugang zur großzügigen Loggia.

Impressionen aus dem Quartier Porta Nuova in Mailand

Bilder

Umgeben sind der Torre Solea und weitere Wohntürme von Parks und einladenden Plätzen. Auch sie prägen das fußgängerfreundliche und grüne Konzept. Die Technologien für Grünes Bauen reichen von der Nutzung erneuerbarer Energiequellen, umweltfreundlichen Baustoffen und Recycling bis hin zum Sammeln von Regenwasser. Das wird im bereits prämierten „Bosco verticale“ deutlich: Ein innovatives Bewässerungssystem, das auch Grauwasser nutzt, hält den „senkrechten Wald“ an den Außenseiten des Wohnhochhauses grün. Den verantwortungsvollen Umgang mit der Ressource Wasser zelebrieren in den benachbarten Bädern Axor Badarmaturen. Nicht zuletzt ihre zeitlose Designqualität unterstützt mit Langlebigkeit das Konzept nachhaltigen Bauens.

Standort: Mailand, Italien
Architekten: Caputo Partnership (Mailand) mit Antonio Citterio, Patricia Viel and Partners (Mailand) sowie weiteren Architektenbüros im Projekt Porta Nuova
Innenarchitekten: Dolce Vita Homes (Mailand)
Produkte: Axor Citterio, Axor Citterio M, Axor Starck, Axor Montreux
Fotos: © Kuhnle + Knödler Fotodesign GmbH

Hansgrohe verwendet verschiedene Arten von Cookies. Sie können direkt der Verwendung aller Cookies zustimmen oder Ihre persönlichen Einstellungen vornehmen sowie die Hinweise zum Datenschutz einsehen.

Ich stimme allen Cookies zu

Apps & Services für das Tablet

Übersicht